Die Rückholerseite

5. ESP Tag


Nach 131 KM habe ich Sophie am Sender in der Nähe von  Osterburg sehr einfach gefunden und wir haben den Cirrus zu zweit abgerüstet. Die Rückfahrt hat Sophie dann übernommen und wir waren um 20:15 Uhr wieder am Platz in Schönebeck.

Hier ein paar Bider:















Nachdem Hogler die 701 dem Sportleiter Dennis zur Verfügung gestellt hat, haben wir an den Anhängern am Start den Wind und die Sonne "genossen". Der Rückholer der LL  erreichte ein Anruf der PG. Da die Fliegerkollegen sehr eng mit Bodenmannschaften besetzt war, habe ich mich spontan zur Rückholtour der PG entschlossen.



Die Schlepps wurden pünklich gestartet. Alle Flieger bleiben oben. Der Wind bläst immer noch sehr stramm.  Holgie hat es nach 2 Abflügen und der Wettereinschätzung vorgezogen sicher in Schönebeck zu landen. Es sah auf Kurs wohl sehr nach Anhängerrally aus. Einige Teams mussten auch schon los.

Auf der Webseite können die Aufgaben nachgelesen werden. An dieser Stelle ein großes Lob an die Wettbewerbsleitung für die "Liveberichterstattung"


315 Km für die große Clubklasse, bei guter Thermik ist heute die Aufgabe. Der Wind ist am Start recht frisch, aber um halb eins sind alle in der Luft. Es gab keine Absaufer.



Starker Wind die ganze Nacht. Dann wie immer, den geflogen wird heute auf jeden Fall.

Nach dem Frühstück sind Semmi und ich vom Wettbewerbsleiter höchstpersönlich nach Magdeburg Airport gefahren worden.

Hie ein paar Bilder vom Rückflug.

Airport Magdeburg



Die Elbe, rechts die Stadt Schönefeld



Der Platz Schönebeck